Archive for the ‘Nerviges’ Category

h1

Frank geht ran – und wimmelt lästige Telefonwerbung ab

2. Mai 2008

Wer kennt das nicht: Man hat irgendwann mal nichts Böses ahnend an einem Gewinnspiel Teil genommen, oder im Inetrnet ein Formular ausgefüllt, bei dem die Angabe der Telefonnummer ein Pflichtfeld war, und kurze Zeit später steht das Telefon plötzlich nicht mehr still. Dass unerwünschte Telefonwerbung illegal ist, stört die Telefonverkäufer meist nicht – ohne Punkt und Komma quatschen sie einen in Grund und Boden. Und wer nicht schnell genug auflegt, bekommt oft plötzlich eine Auftragsbestätigung nebst Rechnung, für irgendetwas, das man gar nicht bestellt hat. Die Devise „ehrlich währt am längsten“ gilt eben nicht bei dubiosen Telefonverkäufern. Frank hilft – er stellt nämlich für solche Fälle kostenlos seine Tefelonnummer zur Verfügung. Den dubiosen Telefonverkäufer erwartet dann sympathische Computerstimme, die dem Anrufer sehr freundlich aber bestimmt klarmacht, dass ein Telefonkontakt nicht erwünscht ist. Der Service von www.frank-geht-ran.de ist kostenlos und eine klasse Idee, wie ich finde. Da sag‘ ich nur: Vielen Dank, Frank! 😉

.

Advertisements
h1

Wenn der Amtsschimmel dreimal wiehert…

15. April 2008

Dann könnte das die „SOKO Hundesteuer“ sein – eine neue Sonderkommission, die jetzt Jagd auf säumige Hundesteuerzahler machen will. Zu dritt rücken sie zur Kontrolle aus, und man kann wohl davon ausgehen, dass sie bewaffnet sind. Bis zu 5 Jahre Haft sollen dem Hundehalter wegen Steuerhinterziehung drohen, wenn er nicht brav Bellos Hundesteuer abgeführt hat. Mehr Infos dazu, und was mein Hund vom neusten Geniestreich der behördlichen Regulierunsgwut hält, erfahrt ihr hier: „SOKO Hundesteuer“ macht Jagd auf Hundehalter

h1

Bitte, bitte glaubt das nicht!

11. April 2008

Manchmal kann man sich nur wundern, wie leichtfertig falsche Tipps & Ratschläge im Internet abgegeben werden. Ab und zu ist es ja fast schon lustig, aber wenn jemand, der sich „Tierpsychologische Beraterin“ nennt, (wie auch immer es zu diesem „Titel“ gekommen sein mag) so fatal falsche Ratschläge zur Hundeerziehung gibt, ist das nun wirklich nicht mehr lustig! Mehr dazu in meinem Hundeblog

.

h1

Hundekacke, Hundescheiße, Hundekot!

4. April 2008

DAS Dauerbrenner-Thema Nummer 1 in Deutschland! (Ich entschuldige mich an dieser Stelle für die Ausdrucksweise, aber es lässt sich offenbar nicht vermeiden, jetzt mal deutlich zu werden.) Tonnenweise Hundekot immer und überall. Wann immer den Medien (oder Bloggern) so gar nichts mehr einfällt oder mal schnell die Auflage & Klicks gesteigert werden müssen, wann immer man gerne die Stimmung anheizen will, Scheiße zieht immer! Man könnte fast meinen, es gäbe keine anderen Probleme auf dieser Welt. Wir leben im Paradies, alles ist rosarot und wunderschön, es gibt nur eine einzige Gefahr, die die gesamte Menschheit bedroht: HUNDEKACKE! Ist es das, was ihr uns sagen wollt? Read the rest of this entry ?

h1

Die Netzhitparade – Erfahrungsbericht

4. März 2008

Linklisten, in die man sich kostenlos eintragen kann gibt es viele im Netz. Bei manchen ist der Eintrag aber nicht nur kostenlos, sondern auch umsonst. ;o) Das ist zwar nicht weiter schlimm, aber wenn die Sache dann noch mit einem Voting verknüpft ist, und liebe Menschen sich die Mühe machen, täglich für einen zu voten, kann es am Ende doch ärgerlich sein. > Mein persönlicher Erfahrungsbericht zur „Netzhitparade“

.

h1

Glaubens-Spam – die neue Pest des Internet?

18. Februar 2008

Beim Wort Spam denkt man zunächst an Werbung für Potenzmittel oder ähnlichen Unfug. Doch jetzt scheint sich eine neue Pest im Internet auszubreiten zu wollen: Glaubens-Spam. Der Internet-Stalker mit der E-Mailadresse franz.hartbauer@gmail.com scheint sich immer mehr in seinen Wahn hinein zu steigern und glaubt jetzt offenbar, eine neue Religion erfunden zu haben – denn Neuerdings betitelt er seine höchst merkwürdige Hasspredigt gegen Hunde & Menschen, die er täglich zig mal im Kommentarbereich meiner Blogs zu veröffentlichen versucht, mit der Überschrift: „Die neue Religion der Gesellschaft!

Ob er einer dubiosen Sekte angehört, oder eine solche Gründen will, ist bisher nicht bekannt. Fest steht jedoch, dass er sehr begriffsstutzig ist, denn sonst hätte er wohl inzwischen begriffen, dass seine Kommentare nicht in meinen Blogs veröffentlicht werden. Na ja, wie ich hier schon erwähnt hatte, scheint es mit der Intelligenz dieses Internet-Stalkers ja auch nicht so weit her zu sein.

Fest steht jedenfalls auch, dass seine Akte wächst und alles was er schreibt gegen ihn verwendet werden kann und wird. ;o)

.

h1

Stalking im Internet und was man dagegen tun kann

14. Februar 2008

Aus gegebenem Anlass habe ich nach Informationen zu diesem Thema gesucht und auch gefunden. Die Rechtsanwälte Terhaag & Partner (www.aufrecht.de) geben sehr wertvolle Tipps zum Thema Cyberstalking (zum Beispiel in Blogs / Blogkommentaren) und wie man sich dagegen wehren kann. „Juristisch können Sie meistens sowohl strafrechtlich als auch zivilrechtlich gegen den Stalker vorgehen.“, erklären die Anwälte hier. Was dabei zu beachten ist, wird hier genauer erläutert.

Also liebe Bloggerinnen und Blogger: Lasst euch das nicht gefallen, wehrt euch!

.