Posts Tagged ‘Katzen’

h1

Chaoso – ein Kater sorgt für Stimmung

23. Juni 2009

Achtung Katzenfans! Ein frecher Maine-Coon Kater plant einen Angriff auf eure Lachmuskeln! ;o)

Das Buch ist ganz neu erschienen und darum noch nicht überall im Handel vorrätig, kann aber jetzt schon bei Amazon & Co bestellt werden. Jetzt bestellen bei:
Libri.de Amazon.debuch24.debuecher.de mayersche.de

Mit seinem handlichen Format von 12 x 19 cm und einem Umfang von 92 Seiten lässt sich die Geschichte leicht und zügig weglesen – selbst von Büchermuffeln. Mehr Infos zum Buch: www.lydia-albersmann.de – schöne Tierbücher & mehr!

h1

Neues Buch für Katzenfreunde und Maine-Coon Fans

4. Juni 2009

Chaoso200PRESSEMITTEILUNG*

Neu im Buchhandel: Chaoso – ein Kater sorgt für Stimmung

Er ist frech, hat einen ziemlich bissigen Humor und sorgt für jede Menge Wirbel – Maine-Coon Kater Chaoso setzt zum Angriff auf die Lachmuskeln seiner LeserInnen an. Dabei klärt er ganz nebenbei auch Fragen wie: Warum richten Katzen ihre Toiletten eigentlich immer so zielsicher in den Gärten der Nachbarn ein, die sowieso keine Katzen mögen? Und: Was genau unterscheidet Katz‘ und Hund? Wo genau liegen die feinen, aber sehr wesentlichen Unterschiede? Wie inszeniert die kulturell interessierte Katze um einen simplen Rasensprenger herum ein grandioses Theaterstück? Wie wird die Überraschungsparty zu einem Ereignis, das nicht nur den Überraschungsgast, sondern die gesamte Partygesellschaft in atemloses Staunen versetzt? Diese und viele weitere Fragen beantwortet der kesse Kater in dem neu erschienenen Buch „Chaoso – ein Kater sorgt für Stimmung“ höchstpersönlich. Aus Katzensicht erzählt der Stubentiger vom Zusammenleben mit Menschen, Hunden und anderen Plagen …

Mit „Chaoso“ legt die Autorin Lydia Albersmann nach dem erfolgreichen Pferderoman „Geronimo – mit den Augen eines Pferdes“, dessen erst kürzlich erschienener Fortsetzung „Geronimos Pferdegeschichten“ und der Hundegeschichte „Floppy – der Hund vom anderen Stern“ bereits ihre vierte Buchveröffentlichung vor. Bei allen vier Büchern überlässt die Autorin den Tieren das Wort und segnet ihre tierischen Buchhelden mit einer gesunden Portion Humor. Chaoso, so verspricht sie, wird auch sicher nicht die letzte Tiergeschichte sein, die es von ihr zu lesen gibt. Allerdings kann es bis zum nächsten Buch noch eine Weile dauern, denn als gelernte Grafikdesignerin schreibt nicht nur, sondern nimmt auch vom Buchsatz über die Illustration bis hin zur Covergestaltung alles selbst in die Hand. Das nimmt viel Zeit in Anspruch, garantiert aber, dass alles mit Liebe gemacht ist.

Die Daten zum Buch:Rueckseite200

Buchtitel: Chaoso
Untertitel: Ein Kater sorgt für Stimmung
Autorin: Lydia Albersmann
Verlag: Books on Demand GmbH, Norderstedt
Format: 12 x 19 cm, Paperback; 92 Seiten, mit Illustrationen.
Preis: 8,90 Euro (D)
ISBN: 978-3-8370-3859-0

Klappentext:

Der Mensch als solcher ist ein undankbares Wesen. Kaum zeigt sich die Katze kreativ und unternimmt etwas in Eigeninitiative, da hat der Mensch schon wieder etwas zu mäkeln. Maine-Coon Kater Chaoso lässt sich davon jedoch nicht beirren. Denn: Sein Name ist Programm – wo immer er auftaucht, regiert das Chaos. Der freche Kater erzählt hier aus seiner Sicht und mit viel Humor über das Zusammenleben mit Menschen, Hunden und anderen Plagen …

Eine ideale Lektüre für Katzenfreunde, die gerne ihre Lachmuskeln trainieren.

Mit einem Umfang von 92 Seiten und seinem lockeren Erzählstil ist das Buch auch ein ideales Geschenk für alle Tierliebhaber, denn die Katzengeschichte lässt sich angenehm leicht und zügig ‚weglesen‘.

Jetzt bestellen bei:

Libri.debuch.de Amazon.debuch24.debuecher.de mayersche.de

Mehr Infos zu diesem Buch und weiteren Tierbüchern: www.lydia-albersmann.de

* Diese Pressemitteilung ist ausdrücklich zum Kopieren & zur Veröffentlichung in Blogs, Foren, Magazinen, Zeitschriften etc. freigegeben.

h1

Gute Nachricht!

13. Februar 2008

Erfeuliche Nachrichten sind leider selten, umso lieber teilt man sie: In der Heimtierbedarfsbranche denkt man langsam endlich um. Nach der Firma Karlie hat sich nun auch die Firma Trixie davon überzeugen lassen, dass keine Tiere gequält und getötet werden dürfen, damit ihr Fell zu sinnlosen Spielzeugen für andere Tiere (Katzen) verarbeitet wird. Mehr dazu in Alex‘ DogBlog

.

h1

Zeugen gesucht!

7. Februar 2008

In Meerbusch verendeten wieder zwei Hunde qualvoll an Giftködern. Die Polizei rät, den beliebten Ausgehbereich am Hülsenbuschweg in Höhe Am Eisenbrand zu meiden und bittet um Zeugenaussagen. Wichtig sei, dass sich betroffene Hundebesitzer sofort bei der Polizei melden. „Nur so lässt sich dem Täter auf die Spur kommen.“, so die Polizei.

Hinweise an: Polizei Neuss, 02131 /3000  –   Mehr dazu

h1

Und es lohnt sich DOCH!!!

2. Januar 2008

„Da kann man ja doch nix machen“, heißt es immer wieder, wenn irgendwo zu Petitionen oder Protestschreiben aufgerufen wird. Dass es sich DOCH lohnt, beweist die hoch erfreuliche Mail, die ich heute erhielt!

Ich wünsche euch allen ein frohes neues Jahr! :o)

.

h1

An alle Katzenhalter: Wichtige Infos zu Katzenspielzeug!

18. November 2007

buttontstmini.jpg

In Alex‘ DogBlog habe ich bereits darüber berichtet: Katzenspielzeuge aus Echtfell – made in China! Als ich sie entdeckte, war ich ensetzt darüber, dass es so etwas überhaupt gibt und habe einen Hersteller solcher „Spielzeuge“ zur Rede gestellt.

Die Antwort kam prompt – man begründete den Verkauf damit, dass „eine konstant hohe Nachfrage“ nach solchem Spielzeug bestehe. Liebe Katzenbestitzer: Wenn ihr sowas kauft, seht euch bitte undbedingt diese Videos an! Seht diesen gequälten Katzen und Hunden in die Augen! Was würdet ihr sagen, wenn man das mit euren Katzen machen würde? Wie würdet ihr es eurer Katze erklären, wenn sie fragen könnte, warum Menschen so etwas tun? Wer garantiert euch, dass das Spielzeug, das ihr für eure Katze kauft, nicht aus einer anderen Katze gemacht wurde?

Ach ja, der Hersteller gibt noch an, es handele sich „nur“ um Kaninchenfell – schließlich sei man ja „Tierfreund“! Tierfreund??? Glaubt ihr etwa im Ernst, dass Kaninchen, die zur Fellgewinnung dienen, in China besser behandelt werden? Glaubt ihr es sei „tierfreundlich“, einem Kaninchen bei lebendigem Leib das Fell abzuziehen, oder es bei vollem Bewusstsein in kochendes Wasser zu werfen?

Die Antwort des Herstellers macht es doch so deutlich: Diese Tiere werden nur so grausam und brutal gequält, weil eine große Nachfrage besteht – weil IHR diese Produkte kauft! Ein Inhaber eines Tiergeschäftes hat das gleiche bestätigt. Er hatte anfangs keine Echtfellprodukte im Programm. Weil aber die Nachfrage so groß war, nahm er sie irgendwann doch ins Sortiment auf. Die Nachfrage bestimmt IHR, liebe Katzenhalter! Wie könnt ihr das verantworten? Wie könnt ihr das mit eurem Gewissen vereinbaren? Seht euch diese Videos an, und dann macht euch bitte bewusst: Ihr gebt diese unvorstellbar grausame Tierquälerei in Auftrag, wenn ihr solchen Müll kauft!!!

BITTE liebe Tierfreunde, verbreitet diese Information! Stellt sie in Foren ein (ihr dürfte diesen Text gerne kopieren*), versendet sie per Mail, oder setzt einfach einen Link zu diesem Blog (http:tierschutztipps.blogspot.com). Es heißt nicht umsonst „Wissen ist Macht“. Das Wissen habt ihr jetzt – und damit die Macht Leben zu retten, indem ihr die Information verbreitet! Diese unvorstellbar grausame Tierquälerei wird nur enden, wenn niemand mehr solche Produkte kauft.

* Für alle, die noch nicht wissen wie man Texte kopiert: Text mit der Maus markieren, rechte Maustaste klicken, „Kopieren“ wählen. Dann zur Stelle gehen, an der ihr den Text einfügen wollt, rechte Maustaste klicken, „einfügen“ wählen und schon ist der Text drin.