Posts Tagged ‘Literatur’

h1

Chaoso – ein Kater sorgt für Stimmung

23. Juni 2009

Achtung Katzenfans! Ein frecher Maine-Coon Kater plant einen Angriff auf eure Lachmuskeln! ;o)

Das Buch ist ganz neu erschienen und darum noch nicht überall im Handel vorrätig, kann aber jetzt schon bei Amazon & Co bestellt werden. Jetzt bestellen bei:
Libri.de Amazon.debuch24.debuecher.de mayersche.de

Mit seinem handlichen Format von 12 x 19 cm und einem Umfang von 92 Seiten lässt sich die Geschichte leicht und zügig weglesen – selbst von Büchermuffeln. Mehr Infos zum Buch: www.lydia-albersmann.de – schöne Tierbücher & mehr!

Advertisements
h1

Neues Buch für Katzenfreunde und Maine-Coon Fans

4. Juni 2009

Chaoso200PRESSEMITTEILUNG*

Neu im Buchhandel: Chaoso – ein Kater sorgt für Stimmung

Er ist frech, hat einen ziemlich bissigen Humor und sorgt für jede Menge Wirbel – Maine-Coon Kater Chaoso setzt zum Angriff auf die Lachmuskeln seiner LeserInnen an. Dabei klärt er ganz nebenbei auch Fragen wie: Warum richten Katzen ihre Toiletten eigentlich immer so zielsicher in den Gärten der Nachbarn ein, die sowieso keine Katzen mögen? Und: Was genau unterscheidet Katz‘ und Hund? Wo genau liegen die feinen, aber sehr wesentlichen Unterschiede? Wie inszeniert die kulturell interessierte Katze um einen simplen Rasensprenger herum ein grandioses Theaterstück? Wie wird die Überraschungsparty zu einem Ereignis, das nicht nur den Überraschungsgast, sondern die gesamte Partygesellschaft in atemloses Staunen versetzt? Diese und viele weitere Fragen beantwortet der kesse Kater in dem neu erschienenen Buch „Chaoso – ein Kater sorgt für Stimmung“ höchstpersönlich. Aus Katzensicht erzählt der Stubentiger vom Zusammenleben mit Menschen, Hunden und anderen Plagen …

Mit „Chaoso“ legt die Autorin Lydia Albersmann nach dem erfolgreichen Pferderoman „Geronimo – mit den Augen eines Pferdes“, dessen erst kürzlich erschienener Fortsetzung „Geronimos Pferdegeschichten“ und der Hundegeschichte „Floppy – der Hund vom anderen Stern“ bereits ihre vierte Buchveröffentlichung vor. Bei allen vier Büchern überlässt die Autorin den Tieren das Wort und segnet ihre tierischen Buchhelden mit einer gesunden Portion Humor. Chaoso, so verspricht sie, wird auch sicher nicht die letzte Tiergeschichte sein, die es von ihr zu lesen gibt. Allerdings kann es bis zum nächsten Buch noch eine Weile dauern, denn als gelernte Grafikdesignerin schreibt nicht nur, sondern nimmt auch vom Buchsatz über die Illustration bis hin zur Covergestaltung alles selbst in die Hand. Das nimmt viel Zeit in Anspruch, garantiert aber, dass alles mit Liebe gemacht ist.

Die Daten zum Buch:Rueckseite200

Buchtitel: Chaoso
Untertitel: Ein Kater sorgt für Stimmung
Autorin: Lydia Albersmann
Verlag: Books on Demand GmbH, Norderstedt
Format: 12 x 19 cm, Paperback; 92 Seiten, mit Illustrationen.
Preis: 8,90 Euro (D)
ISBN: 978-3-8370-3859-0

Klappentext:

Der Mensch als solcher ist ein undankbares Wesen. Kaum zeigt sich die Katze kreativ und unternimmt etwas in Eigeninitiative, da hat der Mensch schon wieder etwas zu mäkeln. Maine-Coon Kater Chaoso lässt sich davon jedoch nicht beirren. Denn: Sein Name ist Programm – wo immer er auftaucht, regiert das Chaos. Der freche Kater erzählt hier aus seiner Sicht und mit viel Humor über das Zusammenleben mit Menschen, Hunden und anderen Plagen …

Eine ideale Lektüre für Katzenfreunde, die gerne ihre Lachmuskeln trainieren.

Mit einem Umfang von 92 Seiten und seinem lockeren Erzählstil ist das Buch auch ein ideales Geschenk für alle Tierliebhaber, denn die Katzengeschichte lässt sich angenehm leicht und zügig ‚weglesen‘.

Jetzt bestellen bei:

Libri.debuch.de Amazon.debuch24.debuecher.de mayersche.de

Mehr Infos zu diesem Buch und weiteren Tierbüchern: www.lydia-albersmann.de

* Diese Pressemitteilung ist ausdrücklich zum Kopieren & zur Veröffentlichung in Blogs, Foren, Magazinen, Zeitschriften etc. freigegeben.

h1

Neues Pferdebuch im Handel: Geronimos Pferdegeschichten

10. Mai 2009

CoPferdegesch2Geronimos Pferdegeschichten – Der kesse Schimmel erzählt weiter …

Man muss kein weltberühmtes Turnier- der Rennpferd sein, um spannende Geschichten aus dem Pferdealltag erzählen zu können. Das bewies Schimmel Geronimo schon in seinem ersten Buch „Geronimo – mit den Augen eines Pferdes“ und eroberte die Herzen zahlreicher Pferdefreunde im Sturm. Auf vielfachen Wunsch seiner Fans erzählt Geronimo jetzt weiter von den Herausforderungen, die das Leben an ihn und seine vierbeinigen Kollegen so stellt. In seiner gewohnt liebenswerten Art sorgt Geronimo dabei wieder für die perfekte Mischung aus lustigen, spannenden, aber auch nachdenklich stimmenden Geschichten aus dem Pferdeleben …

Die Daten zum Buch:

Titel: Geronimos Pferdegeschichten
Untertitel: Der kesse Schimmel erzählt weiter
Autor: Lydia Albersmann
Format: 13,5 x 21,5 cm, Paperpack; 128 Seiten mit 14 Illustrationen;
Preis: 10,90 Euro (D)
ISBN-13: 978-3-8370-8101-5

Das Buch „Geronimos Pferdegeschichten“ enthält eine eigenständige Geschichte, die an den Pferderoman „Geronimo – mit den Augen eines Geronimo1Pferdes“ anschließt. Um Geronimos Pferdegeschichten zu lesen und verstehen ist es zwar nicht zwingend erforderlich das erste Buch „Geronimo – mit den Augen eines Pferdes“ gelesen zu haben, aber natürlich ist es umso schöner und macht noch mehr Spaß, wenn man Geronimos ganze Geschichte kennt.

Beide Bücher sind auch für Reitanfänger und Kinder ab 8 Jahren leicht verständlich geschrieben, werden aber auch von erfahrenen Reitern und jung gebliebenen Erwachsenen immer wieder gern gelesen. Und weil Geronimo seine Leser nicht nur zum Lachen bringt, sondern mit seinen Geschichten auch zum Nachdenken bringt, sind die Bücher auch als Geschenkidee sehr beliebt. Wie ich inzwischen weiß, verschenken besonders Reitlehrerinnen und Reitlehrer die Geronimo-Bücher immer wieder gern an ihre Reitschüler, weil der kesse Schimmel darin auch für einen pferdefreundlicheren Umgang wirbt.

Manche Reitvereine setzen die Bücher auch gern als Ehrenpreise für ihre Turniere ein. Da Geronimo sich nicht auf eine bestimmte Reitweise festlegt, erfreuen die Bücher Western- und Englischreiter gleichermaßen – vorausgesetzt, sie betrachten Pferde nicht als Sportgeräte, sondern als fühlendes Lebewesen, die fair behandelt werden wollen.

Die Bücher können in Buchhandlungen bestellt werden und sind bei den führenden Online-Buchhändlern (Amazon & Co) erhältlich. Hier ein paar Möglichkeiten zur Buchbestellung (Direktlinks) :

Libri.delesen.de Amazon.debuch24.debuecher.de mayersche.dethalia.debol.debod.de buch.de

Mehr Infos zu diesen beiden Pferdebüchern und weiteren Tierbüchern findet ihr auf www.lydia-albersmann.de

Ich wünsche viel Spaß beim Lesen! 🙂
.

h1

Neuauflage des Pferderomans Geronimo – mit den Augen eines Pferdes im Handel

16. Dezember 2008

Endlich ist es soweit, der Pferderoman Geronimo – mit den Augen eines Pferdes ist im Dezember 2008 als komplett überarbeitete Neuauflage erschienen. Dank des Verlagswechsels konnte der Pferderoman aber nicht nur verbessert, sondern gleichzeitig auch noch um genze 3 Euro im Preis gesenkt werden. Der Roman, der schon inder Erstauflage die Herzen vieler Pferdefreunde im Sturm eroberte, ist jetzt für 10,90 Euro im Handel erhältlich.  Hier eine kleine Buchvorstellung in Form eines Videoclips. Viel Spaß damit!

> Mehr Buchinfos & Bestellmöglichkeiten <

Die Daten zum Buch:

Titel: Geronimo – mit den Augen eines Pferdes

Autor: Lydia Albersmann

Broschiert: 132 Seiten, mit 16 Illustrationen

Verlag: Books on Demand ( Dezember 2008 )

ISBN-10: 3837074684

ISBN-13: 978-3837074680

Geronimo jetzt bestellen bei > Libri.de > Amazon.de > buch24.de > buecher.de

Mehr Infos zum Buch:

www.lydia-albersmann.de – schöne Tierbücher & mehr!

h1

Floppy – Der Hund vom anderen Stern

5. Oktober 2007

Buchvorstellung mal anders: In Form eines Videoclips. Außerirdische gehen eben andere Wege… ;o)

Mehr Buchinfos & Bestellung: www.lydia-albersmann.de

h1

Sie haben uns behandelt wie Tiere

5. Oktober 2007

Buchempfehlung

karremann.jpg Autor: Manfred Karremann (Bekannt aus zahlreichen Fernseh-Dokumentationen)

Ein Buch das mich gepackt, tief bewegt und gleichzeitig sehr beeindruckt hat! Der Autor und Fernsehjournalist ist international bekannt durch seine Dokumentarfilme und Berichte. Und er er ist bekannt dafür, ‚Türen des Schweigens‘ aufzustoßen. Mit diesem Buch führt er die Leser wieder in Bereiche, in die uns normalerweise kein Einblick gestattet wird.

Beeindruckt hat mich, wie es Manfred Karremann mit diesem Buch wieder einmal gelungen ist, sehr umfassend zu informieren, ohne dabei auch nur ansatzweise den „mahnenden Zeigefinger“ zu erheben. Dass ihm jegliche missionarische Absicht fern liegt, betont er ausdrücklich – und dies ist durchaus glaubwürdig. Auch, dass er mit diesem Buch niemandem ein schlechtes Gewissen einreden, sondern einfach umfassend informieren will. Dennoch regt er mit jeder Zeile auf sehr subtile Weise zum Nachdenken an. Ich finde es wirklich beeindruckend, wie es dem Autor gelingt so neutral zu berichten, wenn man bedenkt, wie viel Tierleid er im Laufe seiner langjährigen Arbeit hautnah miterleben musste. Gerade diese Neutralität gibt aber Grund zur Hoffnung, dass auch jene dieses Buch bis zum Ende lesen, die sich nie zuvor mit Tierschutz oder dem Gedanken an Tierrechte beschäftigt haben.

„Nicht nur indem man etwas tut, kann man Tieren helfen, sondern wesentlich öfter, indem man etwas bleiben lässt“, schreibt Manfred Karremann in seinem Buch. Und spätestens am Ende dieses Buches dürfte jedem klar geworden sein, dass es tatsächlich so verblüffend einfach ist – ganz unabhängig davon, ob er sich je zuvor mit Tierschutz beschäftigt hat oder nicht. Sehr kritisch und doch einfühlsam hinterfragt der Autor unsere Einstellung und unser Handeln. Manfred Karremann gewährt einmal mehr Einblicke in die „Fleischindustrie“, die dem Verbraucher sonst verborgen bleiben.

„Die Leute sollen das Zeug fressen, und nicht fragen, wo es herkommt“, hat ihm der Leiter einer Hühnerschlachterei einmal gesagt. Da wird deutlich, dass in der „Fleischproduktion“ scheinbar nicht nur mit dem „Schlachtvieh“ skrupellos umgegangen wird. Gerade Menschen, die noch nie über Tierrechte nachgedacht haben, dürften in diesem Buch einiges erfahren, was sie sehr erstaunen und zum Nachdenken anregen wird. Das Buch macht deutlich: Wirklich jeder kann Tag für Tag etwas tun, um Tiere zu schützen. Völlig ohne Mühe, ohne Verzicht – und dabei gleichzeitig die eigene Gesundheit vor Schaden bewahren.

Kurzum – ein Buch, das keineswegs nur für aktive Tierschützer sehr interessant ist, sondern das wirklich JEDER einmal lesen sollte!

Daten zum Buch:

  • Broschiert: 224 Seiten
  • Autor: Manfred Karremann
  • Verlag: Höcker; Auflage: 1 (November 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN: 3980461742