Posts Tagged ‘Skandal’

h1

Tod & sterben als Kunst-Inszenierung

22. April 2008

Kunst ist nicht immer für jeden nachvollziehbar. Soweit sich das – um es mal ganz salopp auszudrücken – auf ein paar Farbkleckse auf einer Leinwand bezieht, ist dies auch nicht weiter schlimm. Sie schaden niemanden. Der eine bewundert sie, der andere schüttelt verständnislos mit dem Kopf. Soweit so gut – niemand nimmt Schaden. Allerdings scheint sich jetzt das Geschäft mit dem Tod unter so genannten “Künstlern” zu einer Art Trend zu entwickeln. Heftig diskustiert wird aktuell der Mönchengladbacher Künstler Gregor Schneider, der einen sterbenden Menschen als „Kunstobjekt“ ausstellen möchte. Immerhin – Schneiders „Kunstobjekt“ würde sich freiwillig zur Teilnahme an dieser „Aktion“ beteiligen, sofern es je dazu kommen sollte. Das ehrt ihn fast, wenn man es mit den sich als „Künstler“ bezeichnenden Herren Zoltan Toepler (Pseudonym Nicolaus Myslicki) und Guillermo Vargas vergleicht, die ebenfalls das Geschäft mit dem Tod gnadenlos zur Selbstdarstellung nutzen. Sie deklarierten es als „Kunst“ Tiere zu töten. Ihre Opfer nahmen jedoch nicht freiwillig an den so genannten „Kunstaktionen“ teil, bei denen sie auf grausamste Weise zu Tode gequält wurden. > Mehr dazu

.

h1

Neuer Gammelfleisch-Skandal

21. Januar 2008

Vereiterte Schweineköpfe wurden zu Wurst verarbeitet – mal wieder ein neuer Gammelfleisch-Skandal, der jetzt in Niedersachsen aufflog. Eitrige Schweineköpfe mit etwas „gutem“ Fleisch gemischt, ein bißchen Farb-und Aromastoffe rein, damit es keiner merkt, und schon geht die Ekelwurst als „deutsches Qualitätsfleisch“ über die Ladentheken. (ARD, WDR, sowie sämtliche Print- und Online-Medien berichten.) Dass immer wieder neue Ekelfleischskandale auffallen, wundert mich eigentlich weniger. Was mich viel mehr wundert: Warum kaufen die Leute immer noch Fleisch? Und mal ganz ehrlich Leute – wenn man sieht, wie die Fleischindustrie mit den Tieren umgeht, wen kann es da noch ernsthaft wundern, dass man auch auf die Gesundheit der werten Kundschaft keinen Wert legt?

Hier einige Videos, die den „ganz normalen Alltag“ in der „Fleischproduktion“ dokumentieren. Guten Appetit!

Putenmast in Deutschland – eine ZDF-Dokumentation
QS-Siegel, Tierquälerei mit Qualitätssiegel – eine ARD-Dokumentation
Entenmast in Deutschland – TV-Dokumentation von Pro7
Hühnermast in Deutschland – Videodokumentation
Rindermast ind Deutschland – Videodokumentation
Schweinemast in Deutschland – Videodokumentation

Wer so mit Tieren umgeht, wird wohl auch auf Menschen wenig Rücksicht nehmen, wenn es dem Profit dienlich ist. Die Frage ist: Wer das unterstützt, indem er Fleisch aus solcher „Tierhaltung“ kauft, hat der es besser verdient?

.