Posts Tagged ‘Videos’

h1

Neues Pferdebuch im Handel: Geronimos Pferdegeschichten

10. Mai 2009

CoPferdegesch2Geronimos Pferdegeschichten – Der kesse Schimmel erzählt weiter …

Man muss kein weltberühmtes Turnier- der Rennpferd sein, um spannende Geschichten aus dem Pferdealltag erzählen zu können. Das bewies Schimmel Geronimo schon in seinem ersten Buch „Geronimo – mit den Augen eines Pferdes“ und eroberte die Herzen zahlreicher Pferdefreunde im Sturm. Auf vielfachen Wunsch seiner Fans erzählt Geronimo jetzt weiter von den Herausforderungen, die das Leben an ihn und seine vierbeinigen Kollegen so stellt. In seiner gewohnt liebenswerten Art sorgt Geronimo dabei wieder für die perfekte Mischung aus lustigen, spannenden, aber auch nachdenklich stimmenden Geschichten aus dem Pferdeleben …

Die Daten zum Buch:

Titel: Geronimos Pferdegeschichten
Untertitel: Der kesse Schimmel erzählt weiter
Autor: Lydia Albersmann
Format: 13,5 x 21,5 cm, Paperpack; 128 Seiten mit 14 Illustrationen;
Preis: 10,90 Euro (D)
ISBN-13: 978-3-8370-8101-5

Das Buch „Geronimos Pferdegeschichten“ enthält eine eigenständige Geschichte, die an den Pferderoman „Geronimo – mit den Augen eines Geronimo1Pferdes“ anschließt. Um Geronimos Pferdegeschichten zu lesen und verstehen ist es zwar nicht zwingend erforderlich das erste Buch „Geronimo – mit den Augen eines Pferdes“ gelesen zu haben, aber natürlich ist es umso schöner und macht noch mehr Spaß, wenn man Geronimos ganze Geschichte kennt.

Beide Bücher sind auch für Reitanfänger und Kinder ab 8 Jahren leicht verständlich geschrieben, werden aber auch von erfahrenen Reitern und jung gebliebenen Erwachsenen immer wieder gern gelesen. Und weil Geronimo seine Leser nicht nur zum Lachen bringt, sondern mit seinen Geschichten auch zum Nachdenken bringt, sind die Bücher auch als Geschenkidee sehr beliebt. Wie ich inzwischen weiß, verschenken besonders Reitlehrerinnen und Reitlehrer die Geronimo-Bücher immer wieder gern an ihre Reitschüler, weil der kesse Schimmel darin auch für einen pferdefreundlicheren Umgang wirbt.

Manche Reitvereine setzen die Bücher auch gern als Ehrenpreise für ihre Turniere ein. Da Geronimo sich nicht auf eine bestimmte Reitweise festlegt, erfreuen die Bücher Western- und Englischreiter gleichermaßen – vorausgesetzt, sie betrachten Pferde nicht als Sportgeräte, sondern als fühlendes Lebewesen, die fair behandelt werden wollen.

Die Bücher können in Buchhandlungen bestellt werden und sind bei den führenden Online-Buchhändlern (Amazon & Co) erhältlich. Hier ein paar Möglichkeiten zur Buchbestellung (Direktlinks) :

Libri.delesen.de Amazon.debuch24.debuecher.de mayersche.dethalia.debol.debod.de buch.de

Mehr Infos zu diesen beiden Pferdebüchern und weiteren Tierbüchern findet ihr auf www.lydia-albersmann.de

Ich wünsche viel Spaß beim Lesen! 🙂
.

h1

Neuauflage des Pferderomans Geronimo – mit den Augen eines Pferdes im Handel

16. Dezember 2008

Endlich ist es soweit, der Pferderoman Geronimo – mit den Augen eines Pferdes ist im Dezember 2008 als komplett überarbeitete Neuauflage erschienen. Dank des Verlagswechsels konnte der Pferderoman aber nicht nur verbessert, sondern gleichzeitig auch noch um genze 3 Euro im Preis gesenkt werden. Der Roman, der schon inder Erstauflage die Herzen vieler Pferdefreunde im Sturm eroberte, ist jetzt für 10,90 Euro im Handel erhältlich.  Hier eine kleine Buchvorstellung in Form eines Videoclips. Viel Spaß damit!

> Mehr Buchinfos & Bestellmöglichkeiten <

Die Daten zum Buch:

Titel: Geronimo – mit den Augen eines Pferdes

Autor: Lydia Albersmann

Broschiert: 132 Seiten, mit 16 Illustrationen

Verlag: Books on Demand ( Dezember 2008 )

ISBN-10: 3837074684

ISBN-13: 978-3837074680

Geronimo jetzt bestellen bei > Libri.de > Amazon.de > buch24.de > buecher.de

Mehr Infos zum Buch:

www.lydia-albersmann.de – schöne Tierbücher & mehr!

h1

Neuer Gammelfleisch-Skandal

21. Januar 2008

Vereiterte Schweineköpfe wurden zu Wurst verarbeitet – mal wieder ein neuer Gammelfleisch-Skandal, der jetzt in Niedersachsen aufflog. Eitrige Schweineköpfe mit etwas „gutem“ Fleisch gemischt, ein bißchen Farb-und Aromastoffe rein, damit es keiner merkt, und schon geht die Ekelwurst als „deutsches Qualitätsfleisch“ über die Ladentheken. (ARD, WDR, sowie sämtliche Print- und Online-Medien berichten.) Dass immer wieder neue Ekelfleischskandale auffallen, wundert mich eigentlich weniger. Was mich viel mehr wundert: Warum kaufen die Leute immer noch Fleisch? Und mal ganz ehrlich Leute – wenn man sieht, wie die Fleischindustrie mit den Tieren umgeht, wen kann es da noch ernsthaft wundern, dass man auch auf die Gesundheit der werten Kundschaft keinen Wert legt?

Hier einige Videos, die den „ganz normalen Alltag“ in der „Fleischproduktion“ dokumentieren. Guten Appetit!

Putenmast in Deutschland – eine ZDF-Dokumentation
QS-Siegel, Tierquälerei mit Qualitätssiegel – eine ARD-Dokumentation
Entenmast in Deutschland – TV-Dokumentation von Pro7
Hühnermast in Deutschland – Videodokumentation
Rindermast ind Deutschland – Videodokumentation
Schweinemast in Deutschland – Videodokumentation

Wer so mit Tieren umgeht, wird wohl auch auf Menschen wenig Rücksicht nehmen, wenn es dem Profit dienlich ist. Die Frage ist: Wer das unterstützt, indem er Fleisch aus solcher „Tierhaltung“ kauft, hat der es besser verdient?

.

h1

QS-Siegel – So werden Verbraucher verarscht

6. Dezember 2007

QS = Qualität & Sicherheit? Wohl eher Quälerei & Sauerei! Na dann, guten Appetit?!

Vodpod videos no longer available. from www.youtube.com posted with vodpod

h1

Video Ein Gentleman auf 4 Pfoten

8. Oktober 2007

Und mal wieder ein kleiner Foto-Comic von mir für unsere Hundefreunde. Zwei Mischlinge im Kampf um das begehrte Stöckchen. ;o)

Vodpod videos no longer available.

Mehr Videos dieser Art gibt’s im Hundeblog Alex‘ Dogblog

dogblog200.gif

h1

Videos bloggen auf WordPress

6. Oktober 2007

Soweit gefällt mir WordPress ja sehr gut. Aber es scheint, als könne man hier keine Videos von MyVideo bloggen. Warum eigentlich nicht? Schade… Oder kennt jemand einen Trick?

h1

Liebe ist… (Video)

5. Oktober 2007
Vodpod videos no longer available.
h1

Alle Hunde jagen? LÜGE!

5. Oktober 2007

In einem andern Blog behauptete kürzlich jemand, alle Hund würden jagen. Wie die Zeitschrift „Partner Hund“ kürzlich berichtete, sollen allein in NRW im einem Jahr über 200 Hunde von Jägern angeschossen oder erschossen worden sein. Eine erschreckende Zahl, wie ich finde! Es gibt offensichtlich immer noch Jäger, die behaupten, jeder Hund würde wildern und müsse darum ‚vorsorglich‘ erschossen werden. Blogger, die dieses unwahre Vorurteil weiter verbreiten, werden kaum zur Besserung der Lage beitragen.

Darum habe ich dieses ebenso dumme, wie unwahre Vorurteil zum Anlass genommen, einfach mal einen ganz alltäglichen Spaziergang mit meinem Hund zu filmen. Der Hund steht dabei weder unter Drogen, noch musste ich ihn „zurückpfeifen“ oder Sonstiges. Der kleine Film zeigt einfach sein natürliches Verhalten, wenn er Wild (in diesem Falle Kaninchen) begegnet. Die Bildqualität ist leider schlecht, dafür möchte ich mich entschuldigen. Aber ich denke, es wird trotzdem deutlich, dass ein freilaufender Hund nicht zwangsläufig eine Gefahr für seine Umwelt darstellt. Seht selbst:

Vodpod videos no longer available.

Natürlich gibt es auch Hunde, die einen ausgeprägteren Jagdtrieb haben. Das will ich nicht bestreiten – ebensowenig wie ich bestreiten will, dass man Wild vor wildernden Hunden schützen muss. Aber jeden freilaufenden Hund ‚rein vorsorglich‘ einfach zu erschießen sollte bestraft werden. Und das Gerücht zu verbreiten ALLE Hunde seien von Natur aus Jäger ist in meinen Augen unqualifiziert.

Mehr Videos – dann auch in besserer Qualität – gibt es in Alex‘ Hundeblog (Alex Dogblog)